Sportbekleidung für Kinder: Tipps und Materialkunde

Sportbekleidung für Kinder

Vom Toben und Spielen

Ob Schulsport, Teamsport im Verein oder Kicken mit den Kumpels – Kinder sind sportlich aktiv und powern sich oft aus. Dabei kann es passieren, dass die Kinder auch mal hinfallen. Wenn wir sie dann vom Spielen abholen oder sie nach Hause kommen, entdecken wir ein neues Loch in der Sporthose – Sportbekleidung für Kinder muss so einiges aushalten.

Schwer zu reparieren

Zwar können die meisten kaputten Stellen wieder geflickt werden, jedoch erlauben manche Materialien keine Reparaturen. Daher solltet Ihr direkt bei der Auswahl der Sportkleidung für Eure Kinder einige Aspekte beachten.

Tipps vom Profi

Die Kinder um Vorsicht bei Spiel und Sport zu bitten, ist eine Möglichkeit, ihre Sportkleidung zu schützen. In Wahrheit wissen wir aber alle, dass diese Bitte beim Betreten der Sporthalle oder des Sportplatzes vergessen ist. Daher haben wir Euch Tipps zu Materialien rund um das Thema Sportkleidung für Kinder zusammengestellt. So erfahrt Ihr die Vor- und Nachteile verschiedener Materialien und könnt beim nächsten Kauf leichter eine Entscheidung treffen.

Sportkleidung für Kinder Polyester

Kunstfasern

Kunstfasern gelten als vielseitige Begleiter für den Sport. Polyester verfügt dabei über zwei Vorteile, die dieses Material besonders für Sportler attraktiv machen.

  1. Trocknet schnell
  2. Nimmt Feuchtigkeit nicht so schnell auf

Dennoch ist Polyester nicht gleich Polyester. Wie das Material verarbeitet wird, spielt in der Haltbarkeit der Kleidung eine große Rolle. Präsentationsanzüge sind meistens aus Ballonseide gefertigt. Diese Ballonseide ist einfach gewebtes Polyester, welches durch die glatte und oft glänzende Oberfläche zu erkennen ist. Gleichzeitig ist diese Form von Polyester empfindlicher als andere Formen des Materials. Trainingshosen werden aus gewirktem Polyester gefertigt. Diese dicht verwebten Fasern sind weniger glatt, machen die Trainingshosen jedoch robust und reißfest.

Sportkleidung für Kinder Baumwolle

Naturfasern

Naturfasern sind als klassisches Material für Kleidung bekannt. Baumwolle wird häufig für Sportkleidung genutzt und bietet folgende Vorteile:

  1. Formstabilität
  2. Dickeres Material = wärmt den Körper
  3. Tragekomfort
  4. Nimmt Feuchtigkeit auf

Beim Kauf von Baumwolle Produkten kommt es stets auf die Qualität (Dichte) des Materials an. Qualitativ hochwertigere Baumwolle ist robuster und formstabiler als günstigere. Abgesehen davon, zeichnet sich Baumwolle durch seinen hohen Tragekomfort aus und ist daher besonders bei Kindern beliebt. Da es die Feuchtigkeit schnell aufnimmt, bleibt weniger auf der Haut zurück. Aus diesem Grund empfehlen wir Sportartikel aus Baumwolle bei Sportarten in der Halle. So kühlt der Körper langsamer ab und Erkältungen können vermieden werden.

Ausführliche Beratung

Da es bei jeder Sportart und bei jedem Kind jedoch individuelle Aspekte zu berücksichtigen gibt, empfehlen wir eine persönliche Beratung. Unser Team berät Euch gerne – Wir freuen uns auf Euren Besuch.

Gefällt Euch der Beitrag? Dann teilt ihn gerne:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

*