Sportbekleidung für Kinder: Tipps und Materialkunde

Sportbekleidung für Kinder

Vom Toben und Spielen

Ob Schulsport, Teamsport im Verein oder Kicken mit den Kumpels – Kinder sind sportlich aktiv und powern sich oft aus. Dabei kann es passieren, dass die Kinder auch mal hinfallen. Wenn wir sie dann vom Spielen abholen oder sie nach Hause kommen, entdecken wir ein neues Loch in der Sporthose – Sportbekleidung für Kinder muss so einiges aushalten.

Schwer zu reparieren

Zwar können die meisten kaputten Stellen wieder geflickt werden, jedoch erlauben manche Materialien keine Reparaturen. Daher solltet Ihr direkt bei der Auswahl der Sportkleidung für Eure Kinder einige Aspekte beachten.

Tipps vom Profi

Die Kinder um Vorsicht bei Spiel und Sport zu bitten, ist eine Möglichkeit, ihre Sportkleidung zu schützen. In Wahrheit wissen wir aber alle, dass diese Bitte beim Betreten der Sporthalle oder des Sportplatzes vergessen ist. Daher haben wir Euch Tipps zu Materialien rund um das Thema Sportkleidung für Kinder zusammengestellt. So erfahrt Ihr die Vor- und Nachteile verschiedener Materialien und könnt beim nächsten Kauf leichter eine Entscheidung treffen.

Sportkleidung für Kinder Polyester

Kunstfasern

Kunstfasern gelten als vielseitige Begleiter für den Sport. Polyester verfügt dabei über zwei Vorteile, die dieses Material besonders für Sportler attraktiv machen.

  1. Trocknet schnell
  2. Nimmt Feuchtigkeit nicht so schnell auf

Dennoch ist Polyester nicht gleich Polyester. Wie das Material verarbeitet wird, spielt in der Haltbarkeit der Kleidung eine große Rolle. Präsentationsanzüge sind meistens aus Ballonseide gefertigt. Diese Ballonseide ist einfach gewebtes Polyester, welches durch die glatte und oft glänzende Oberfläche zu erkennen ist. Gleichzeitig ist diese Form von Polyester empfindlicher als andere Formen des Materials. Trainingshosen werden aus gewirktem Polyester gefertigt. Diese dicht verwebten Fasern sind weniger glatt, machen die Trainingshosen jedoch robust und reißfest.

Sportkleidung für Kinder Baumwolle

Naturfasern

Naturfasern sind als klassisches Material für Kleidung bekannt. Baumwolle wird häufig für Sportkleidung genutzt und bietet folgende Vorteile:

  1. Formstabilität
  2. Dickeres Material = wärmt den Körper
  3. Tragekomfort
  4. Nimmt Feuchtigkeit auf

Beim Kauf von Baumwolle Produkten kommt es stets auf die Qualität (Dichte) des Materials an. Qualitativ hochwertigere Baumwolle ist robuster und formstabiler als günstigere. Abgesehen davon, zeichnet sich Baumwolle durch seinen hohen Tragekomfort aus und ist daher besonders bei Kindern beliebt. Da es die Feuchtigkeit schnell aufnimmt, bleibt weniger auf der Haut zurück. Aus diesem Grund empfehlen wir Sportartikel aus Baumwolle bei Sportarten in der Halle. So kühlt der Körper langsamer ab und Erkältungen können vermieden werden.

Ausführliche Beratung

Da es bei jeder Sportart und bei jedem Kind jedoch individuelle Aspekte zu berücksichtigen gibt, empfehlen wir eine persönliche Beratung. Unser Team berät Euch gerne – Wir freuen uns auf Euren Besuch.

Gefällt Euch der Beitrag? Dann teilt ihn gerne:

5 Tipps gegen Langeweile in den Ferien

Mama Mittwoch

Herzlich Willkommen im ersten Beitrag unserer neuen Blog-Reihe „Mama Mittwoch“. Diese Reihe richtet sich an alle Mütter unter Euch und berichtet über Themen rund um das Thema Sport, Kinder und aktuelle Trends für Mütter. Um stets auf dem Laufenden zu bleiben, meldet Euch zu unserem Newsletter an.
P.S.: Natürlich freuen wir uns auch über alle Papas, Onkel und Tanten, die unserem Mama Mittwoch folgen. Alle Interessierten heißen wir herzlich Willkommen!

Endlich Sommerferien

Ferien sind für Schulkinder das Größte. Doch in den 6 wöchigen Sommerferien, kann schnell Langeweile bei den Kleinen aufkommen. Da heißt es für Eltern, schnell erfinderisch zu werden, um Kinder bei Laune zu halten. Zur Unterstützung haben wir Euch fünf Tipps dafür zusammengestellt.

  1. Schatzsuche

    Organisiert eine Schatzsuche mit der ganzen Familie. Anstatt das nur die Kinder suchen dürfen, spielt Ihr dieses Mal auch mit. Die Fährte könnt Ihr an Spielplätzen oder Bachläufen entlang führen. Eltern müssen an jeder Station zusätzliche Aufgaben erledigen, die sich die Kinder aussuchen dürfen. Ein Spaß für groß und klein.

  2. Eis selber machen

    Selbst gemachtes Eis ist lecker und meist gesünder, als gekauftes. Außerdem bringt die Zubereitung doppelt Spaß. Für die Herstellung benötigt Ihr vorgefertigte Eis-Formen (aus dem Supermarkt oder Internet), verschiedene Säfte, Wasser mit Kohlensäure und geschnittene Früchte. Saft mit einem Schuss Wasser in die Formen füllen und ein Stück Obst dazugeben. Deckel drauf und ca. 3 Stunden in die Kühltruhe. Danach eiskalt genießen.

  3. Im Garten campen

    Wer sich den großen Urlaub nicht erlauben kann, dem bieten sich tolle Möglichkeiten, um einen unvergesslichen Urlaub im Garten zu verbringen. Stellt ein Zelt im Garten auf und lasst die Kinder beim Einrichten des Zeltes helfen. Am Abend lest Ihr den Kleinen dann bei Stockbrot spannende Geschichten vor. In Decken gehüllt erlebt Ihr gemeinsam ein kleines Abenteuer.

  4. Flaschenpost

    Ratzeburg, mit seiner Seenlandschaft bietet sich besonders für Seeabenteuer an. Mit den Kindern eine Botschaft an einen unbekannten Empfänger schreiben (ggf. mit Namen und Adresse zur Rückmeldung) und diese anschließend in eine alte Glasflasche stecken. Die Flasche gut verschließen und zusammen mit den Kindern zum Wasser bringen. Evtl. auch mit einem geliehenen Boot direkt auf dem Wasser auswerfen.

  5. T-Shirts bemalen

    Sollte das Wetter Euch einen Strich durch Eure Tagespläne machen, könnt Ihr mit ein wenig Farbe, den Tag wieder bunt gestalten. Dazu einfache weiße T-Shirts auf Pappe aufziehen und die Kinder diese mit Textilmarkern verzieren lassen.
    Sind keine T-Shirts zur Hand, funktioniert das ebenso gut mit alten Leinenbeuteln. Im Anschluss mit Butterbrotpapier zudecken und mit einem Bügeleisen die Malerei fixieren. Weiße T-Shirts gibt es auch bei uns im Geschäft. Wir freuen uns auf Euren Besuch.

Ihr sucht zusätzlich noch Tipps für Familienausflüge in und um Ratzeburg? Dann schaut Euch unsere Reihe „Entdecke Ratzeburg“ an. Und für alle Mamas unter Euch: nächste Woche am Mama Mittwoch gibt es einen neuen Beitrag für Euch. Lasst Euch überraschen, was wir für Euch vorbereitet haben.

Gefällt Euch der Beitrag? Dann teilt ihn gerne: