Sport Püschel in Aktion – Sommerfit Teil 2

Sommerfit Teil 2

Sport Püschel in Aktion geht in die nächste Runde und lässt Euch schwitzen. Nachdem der erste Teil der Reihe „Sommerfit mit Sport Püschel“ zahlreich positives Feedback von Euch erhalten hat, freuen wir uns umso mehr, Euch heute Teil 2 vorzustellen. Also los geht’s!

Übung 3

Sommerfit mit Sport Püschel_3

  1. Sucht ein Gymnastikband aus, welches einen hohen Dehnfaktor besitzt
  2. Steigt mit beiden Füßen in das Band und führt es auf Hüfthöhe
  3. Stellt die Füße etwas breiter, als schulterbreit auseinander und richtet die Fußspitzen nach Außen
  4. Führt das Gymnastikband unter Körperspannung und mit geradem Rücken langsam an Eurem Körper hoch
  5. Streckt die Arme über dem Kopf vom Körper weg, sodass Euer Körper nun einem X ähnelt
  6. Diese Position halten und danach langsam wieder in vorherige Position (s.3.) zurückführen; danach das Ganze wiederholen

Diese Kräftigungsübung stärkt die Muskulatur im gesamten Körper. Außerdem schult sie Eure Koordination. Wichtig ist, dass die einzelnen Schritte langsam und gleichmäßig ausgeführt werden. Dadurch kann ein optimales Trainingsergebnis erzielt werden. Je nach Fitnesslevel, haltet Ihr die jeweilige Position für 5 (Anfänger), 8 (Fortgeschrittene) oder 10 (Profi) Sekunden. Anschließend könnt Ihr das Band für eine Pause von 30 Sekunden an Euren Füßen ablegen, bevor der zweite und der dritte Satz begonnen werden.

Übung 4

Sommerfit mit Sport Püschel_4

  1. Benutzt das gleiche Gymnastikband, welches Ihr in Übung 3 benutzt habt.
  2. Steigt mit dem rechten Fuß in das Band und führt es auf Hüfthöhe
  3. Macht mit dem linken Bein, einen Ausfallschritt nach hinten
  4. Legt das Band um Eure Oberarme und verschränkt diese, wie auf dem Bild angezeigt, voreinander
  5. In der gleichen Bewegung hebt ihr die verschränkten Arme vom Körper, sodass sie parallel zum Boden verlaufen
  6. Sobald Ihr diese Position eingenommen habt, verlagert das Gewicht auf das rechte (vordere) Bein . Dadurch wird das linke (hintere) Bein automatisch gestreckt.
  7. Langsam das linke (hintere) Bein nach unten senken, sodass es fast den Boden berührt. Anschließend die Bewegung wiederholen.

Diese Übung dient der Stärkung des Gleichgewichtssinnes. Durch den Ausfallschritt steht der Körper durchgehend unter Spannung und die Muskeln müssen Höchstleistung erbringen, damit Ihr nicht umfallt. Daher dient die Übung zusätzlich dem Aufbau von Muskelkraft. Wie bei Übung 3 ist es wichtig, dass Ihr die Bewegung langsam ausführt. Eine Wiederholung über 5 (Anfänger), 8 (Fortgeschrittene) oder 10 (Profi) Bewegungsabläufe pro Bein ist ideal. Nach einer jeweiligen Pause von 30 Sekunden beginnt der zweite und dritte Satz.

Na schon Muskelkater?

Wir sind stolz auf Euch! Ihr habt erfolgreich Sommerfit Teil 2 abgeschlossen! Der Muskelkater von den Übungen 1 und 2 aus vorheriger Woche, sitzt bestimmt noch tief. Aber Kopf hoch: Wir haben die besten Mittel gegen Muskelkater zusammengetragen und lassen Euch an unserem Wissen teilhaben. Morgen lüften wir das Geheimnis.

Weiter geht’s

Sobald der Muskelkater überwunden ist, kann weiter trainiert werden. Also schön die Übungen aus Teil 1 und 2 wiederholen. Dann gibt es nächste Woche auch neue Übungen für Euch. Wir freuen uns schon!

Gefällt Euch der Beitrag? Dann teilt ihn gerne:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

*