Sport Püschel in Aktion – Sommerfit Teil 3

Letzte Runde Sommerfit

Sommerfit mit Sport Püschel geht in die dritte und vorerst letzte Runde. Zum Ende der Reihe haben wir Euch erneut zwei intensive Kräftigungsübungen ausgesucht, die Euch hoffentlich ins Schwitzen bringen. Ihr habt Teil 1 und 2 der Reihe verpasst, oder wollt die Übungen nochmal wiederholen? Dann klickt Euch rein – wir wünschen viel Spaß!

Übung 5

Sommerfit Übung 5

  1. Nutzt das Gymnastikband, das Ihr auch bei den vorherigen Übungen benutzt habt
  2. Steigt mit beiden Füßen in das Band und führt es auf Hüfthöhe
  3. Die Füße müssen erneut etwa schulterbreit auseinander gestellt werden
  4. Das Gymnastikband wird nun mit einer Hand und der Rücken gerade gehalten
  5. Unter Körperspannung wird der Unterarm nun nach obergeführt, sodass die Muskeln im Oberarm beansprucht werden
  6. Den Bewegungsfluss (wie beim Hantel-Training) nun gleichmäßig und langsam wiederholen

Diese Übung trainiert primär die Armmuskulatur. Im Gegensatz zum klassischen Hantel-Training, wird jedoch zusätzlich die Rumpfmuskulatur beansprucht. Daher kann auch diese Übung als effektives Training für den Oberkörper gesehen werden. Als Anfänger sind 5 Wiederholungen ideal; als Fortgeschrittener 10 Wiederholungen und als Profi 15 Wiederholungen. Nach einer Pause von 30 Sekunden wird der zweite und dritte Satz begonnen.

Übung 6

Sommerfit Übung 6

  1. Benutzt ein stärkeres Gymnastikband als zuvor oder nehmt das vorherige Band doppelt.
  2. Legt Euch bäuchlings auf den Boden und führt das Band über Euren Schulterbereich und fasst es mit beiden Händen.
  3. Begebt Euch nun in die Liegestützposition und bringt das Band unter Spannung.
  4. Beginnt nun langsame und gleichmäßige Liegestütze durchzuführen.

Diese Übung ist eine Variante der klassischen Liegestütze. Daher werden zunächst alle Muskelgruppen in Rumpf und Armen beansprucht. Durch die Hinzunahme des Gymnastikbands, wird die Körperspannung im Oberkörper gesteigert. Die Arme und der Schulterbereich werden durch diese Übung gestärkt und geformt. Wie immer ist die gleichmäßige und ruhige Ausführung der Bewegungen wichtig, um ein optimales Ergebnis zu erzielen. Je nach Fitnesslevel sollten pro Satz 5 (Anfänger), 7 (Fortgeschrittene) oder 10 (Profis) Wiederholungen durchgeführt werden. Im Anschluss an eine Pause von 15 Sekunden, beginnt Ihr den jeweils zweiten und dritten Satz. Als zusätzliche Abschwächung der Übung könnt Ihr die Liegestützposition verändern. Dabei werden die Knie nicht durchgestreckt, sondern auf dem Boden abgelegt. Die Füße zeigen bei dieser Variation in die Luft.

Geschafft!

Herzlichen Glückwunsch! Ihr habt nun erfolgreich die Reihe „Sommerfit mit Sport Püschel“ absolviert. Der Innere Schweinehund war stark, doch Ihr wart stärker. Wir sind stolz auf Euch! Doch nun heißt es, am Ball zu bleiben, um ein langfristiges Ergebnis zu erzielen. Das nächste Mal geht es dann weiter mit hilfreichen Tipps rund um den Ausdauersport!

Weiter geht’s

Ihr habt noch nicht genug? Dann meldet Euch jetzt bei unserem Newsletter an und verpasst keine neuen Blog Beiträge mehr. Ihr werdet informiert, sobald es etwas Neues auf unserer Seite gibt. In der Rubrik Sport Püschel in Aktion, findet Ihr weitere sportliche Themen. Und solltet Ihr Fragen oder Anregungen haben, könnt Ihr uns hier kontaktieren.

Gefällt Euch der Beitrag? Dann teilt ihn gerne:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

*