Sport Püschel in Aktion – Sommerfit Teil 3

Letzte Runde Sommerfit

Sommerfit mit Sport Püschel geht in die dritte und vorerst letzte Runde. Zum Ende der Reihe haben wir Euch erneut zwei intensive Kräftigungsübungen ausgesucht, die Euch hoffentlich ins Schwitzen bringen. Ihr habt Teil 1 und 2 der Reihe verpasst, oder wollt die Übungen nochmal wiederholen? Dann klickt Euch rein – wir wünschen viel Spaß!

Übung 5

Sommerfit Übung 5

  1. Nutzt das Gymnastikband, das Ihr auch bei den vorherigen Übungen benutzt habt
  2. Steigt mit beiden Füßen in das Band und führt es auf Hüfthöhe
  3. Die Füße müssen erneut etwa schulterbreit auseinander gestellt werden
  4. Das Gymnastikband wird nun mit einer Hand und der Rücken gerade gehalten
  5. Unter Körperspannung wird der Unterarm nun nach obergeführt, sodass die Muskeln im Oberarm beansprucht werden
  6. Den Bewegungsfluss (wie beim Hantel-Training) nun gleichmäßig und langsam wiederholen

Diese Übung trainiert primär die Armmuskulatur. Im Gegensatz zum klassischen Hantel-Training, wird jedoch zusätzlich die Rumpfmuskulatur beansprucht. Daher kann auch diese Übung als effektives Training für den Oberkörper gesehen werden. Als Anfänger sind 5 Wiederholungen ideal; als Fortgeschrittener 10 Wiederholungen und als Profi 15 Wiederholungen. Nach einer Pause von 30 Sekunden wird der zweite und dritte Satz begonnen.

Übung 6

Sommerfit Übung 6

  1. Benutzt ein stärkeres Gymnastikband als zuvor oder nehmt das vorherige Band doppelt.
  2. Legt Euch bäuchlings auf den Boden und führt das Band über Euren Schulterbereich und fasst es mit beiden Händen.
  3. Begebt Euch nun in die Liegestützposition und bringt das Band unter Spannung.
  4. Beginnt nun langsame und gleichmäßige Liegestütze durchzuführen.

Diese Übung ist eine Variante der klassischen Liegestütze. Daher werden zunächst alle Muskelgruppen in Rumpf und Armen beansprucht. Durch die Hinzunahme des Gymnastikbands, wird die Körperspannung im Oberkörper gesteigert. Die Arme und der Schulterbereich werden durch diese Übung gestärkt und geformt. Wie immer ist die gleichmäßige und ruhige Ausführung der Bewegungen wichtig, um ein optimales Ergebnis zu erzielen. Je nach Fitnesslevel sollten pro Satz 5 (Anfänger), 7 (Fortgeschrittene) oder 10 (Profis) Wiederholungen durchgeführt werden. Im Anschluss an eine Pause von 15 Sekunden, beginnt Ihr den jeweils zweiten und dritten Satz. Als zusätzliche Abschwächung der Übung könnt Ihr die Liegestützposition verändern. Dabei werden die Knie nicht durchgestreckt, sondern auf dem Boden abgelegt. Die Füße zeigen bei dieser Variation in die Luft.

Geschafft!

Herzlichen Glückwunsch! Ihr habt nun erfolgreich die Reihe „Sommerfit mit Sport Püschel“ absolviert. Der Innere Schweinehund war stark, doch Ihr wart stärker. Wir sind stolz auf Euch! Doch nun heißt es, am Ball zu bleiben, um ein langfristiges Ergebnis zu erzielen. Das nächste Mal geht es dann weiter mit hilfreichen Tipps rund um den Ausdauersport!

Weiter geht’s

Ihr habt noch nicht genug? Dann meldet Euch jetzt bei unserem Newsletter an und verpasst keine neuen Blog Beiträge mehr. Ihr werdet informiert, sobald es etwas Neues auf unserer Seite gibt. In der Rubrik Sport Püschel in Aktion, findet Ihr weitere sportliche Themen. Und solltet Ihr Fragen oder Anregungen haben, könnt Ihr uns hier kontaktieren.

Tolle Badestellen in Ratzeburg und Umgebung

Ratzeburger Seen

Die Ratzeburger Seen-Landschaft ist weit über die Grenzen Schleswig-Holsteins bekannt. Unzählige Freizeitaktivitäten locken Besucher von nah und fern nach Ratzeburg. Besonders in den Sommermonaten laden die Seen zum Verweilen ein. Doch wo könnt Ihr den Sprung in das kühle nass am besten genießen? Um Euch bei der Auswahl zu helfen, berichten Euch über die unterschiedlichen Badestellen in Ratzeburg und Umgebung.

Badestellen Ratzeburg

Ratzeburger Badestellen

Für alle, die kurze Wege lieben, haben wir die Badestellen in nächster Nähe zur Innenstadt zusammengetragen. Allesamt sind schnell zu erreichen und bieten wunderschöne Liegeflächen zum Sonnen.

  • Schlosswiese Ratzeburger See

    In unmittelbarer Nähe zu Eisdielen und einem Fischrestaurant befindet sich die Schlosswiese. Der Sandstrand und die Rutsche im Wasser sind besonders für Kinder toll.

  • Kurpark Küchensee

    Auf der anderen Seite der Insel befindet sich die Badestelle am Kurpark. Direkt neben dem Ratzeburger Hallenbad, finden Besucher einen Sandstrand und eine gemütliche Liegewiese. Die ruhige Lage der Badestelle überzeugt.

Entdecke Ratzeburg Schwimmen

Badestellen in der Umgebung

Da die Seen um Ratzeburg eine große Fläche einnehmen, findet Ihr auch außerhalb Ratzeburgs einige interessante Badestellen. Zwar müsst Ihr unter Umständen einige Minuten mit dem Auto oder Fahrrad zurücklegen, aber es lohnt sich.

  • Liegewiese Farchau Küchensee

    Die Liegewiese in Farchau lädt zum Verweilen ein. Außerdem lässt sich die Natur am See genießen. Auf den Holzbänken und Tischen könnt Ihr picknicken.

  • Bäker Badestelle Domsee

    Wer es gemütlich mag, ist in Bäk an der Badestellen gut aufgehoben. Der Ausblick auf den Ratzeburger Dom lässt den Schwimmausflug zum Erlebnis werden.

  • Himmelswiese Einhaus Ratzeburger See

    Die Himmelswiese in Einhaus ähnelt der Liegewiese in Farchau. Trotzdem besitzt dieser Ort seinen eigenen Charme.

Spaß beim Baden

Entdeckt weitere Badestellen

Bei einer Wanderung um die Seen gibt es noch einige weitere Badestellen zu entdecken. Außerdem bietet der Schalsee-Kanal mehrere Stellen, an denen Ihr ohne Probleme ins Wasser kommt. Passt aber auf die Kanus auf 😉

Sportbekleidung für Kinder: Tipps und Materialkunde

Sportbekleidung für Kinder

Vom Toben und Spielen

Ob Schulsport, Teamsport im Verein oder Kicken mit den Kumpels – Kinder sind sportlich aktiv und powern sich oft aus. Dabei kann es passieren, dass die Kinder auch mal hinfallen. Wenn wir sie dann vom Spielen abholen oder sie nach Hause kommen, entdecken wir ein neues Loch in der Sporthose – Sportbekleidung für Kinder muss so einiges aushalten.

Schwer zu reparieren

Zwar können die meisten kaputten Stellen wieder geflickt werden, jedoch erlauben manche Materialien keine Reparaturen. Daher solltet Ihr direkt bei der Auswahl der Sportkleidung für Eure Kinder einige Aspekte beachten.

Tipps vom Profi

Die Kinder um Vorsicht bei Spiel und Sport zu bitten, ist eine Möglichkeit, ihre Sportkleidung zu schützen. In Wahrheit wissen wir aber alle, dass diese Bitte beim Betreten der Sporthalle oder des Sportplatzes vergessen ist. Daher haben wir Euch Tipps zu Materialien rund um das Thema Sportkleidung für Kinder zusammengestellt. So erfahrt Ihr die Vor- und Nachteile verschiedener Materialien und könnt beim nächsten Kauf leichter eine Entscheidung treffen.

Sportkleidung für Kinder Polyester

Kunstfasern

Kunstfasern gelten als vielseitige Begleiter für den Sport. Polyester verfügt dabei über zwei Vorteile, die dieses Material besonders für Sportler attraktiv machen.

  1. Trocknet schnell
  2. Nimmt Feuchtigkeit nicht so schnell auf

Dennoch ist Polyester nicht gleich Polyester. Wie das Material verarbeitet wird, spielt in der Haltbarkeit der Kleidung eine große Rolle. Präsentationsanzüge sind meistens aus Ballonseide gefertigt. Diese Ballonseide ist einfach gewebtes Polyester, welches durch die glatte und oft glänzende Oberfläche zu erkennen ist. Gleichzeitig ist diese Form von Polyester empfindlicher als andere Formen des Materials. Trainingshosen werden aus gewirktem Polyester gefertigt. Diese dicht verwebten Fasern sind weniger glatt, machen die Trainingshosen jedoch robust und reißfest.

Sportkleidung für Kinder Baumwolle

Naturfasern

Naturfasern sind als klassisches Material für Kleidung bekannt. Baumwolle wird häufig für Sportkleidung genutzt und bietet folgende Vorteile:

  1. Formstabilität
  2. Dickeres Material = wärmt den Körper
  3. Tragekomfort
  4. Nimmt Feuchtigkeit auf

Beim Kauf von Baumwolle Produkten kommt es stets auf die Qualität (Dichte) des Materials an. Qualitativ hochwertigere Baumwolle ist robuster und formstabiler als günstigere. Abgesehen davon, zeichnet sich Baumwolle durch seinen hohen Tragekomfort aus und ist daher besonders bei Kindern beliebt. Da es die Feuchtigkeit schnell aufnimmt, bleibt weniger auf der Haut zurück. Aus diesem Grund empfehlen wir Sportartikel aus Baumwolle bei Sportarten in der Halle. So kühlt der Körper langsamer ab und Erkältungen können vermieden werden.

Ausführliche Beratung

Da es bei jeder Sportart und bei jedem Kind jedoch individuelle Aspekte zu berücksichtigen gibt, empfehlen wir eine persönliche Beratung. Unser Team berät Euch gerne – Wir freuen uns auf Euren Besuch.

Geheimtipps gegen Muskelkater

Vorsicht beim Sport

Sport macht glücklich, fit, schlank und gesund. Ob Teamsport, Jogging oder unsere Sommerfit Übungen – Eure Ziele lassen sich auf verschiedenen Wegen erreichen. Jedoch kann dies auch manchmal zu Schmerzen führen. Nur eine Übung mit zu großem Widerstand und nur eine Laufeinheit zu schnell absolviert und schon ist er da: der Muskelkater.

Was ist Muskelkater eigentlich?

Bei körperlicher Überanstrengung von untrainierten Muskelgruppen, können im Muskelgewebe kleine Risse entstehen. Diese Micro-Verletzungen lösen Schmerzen an der betroffenen Stelle aus, die bei Bewegung auftreten. Bis die Risse genesen und der Schmerz verflogen ist, können bis zu sieben Tage vergehen. Aufgrund akuter Bewegungsschmerzen, greifen die Meisten zu Magnesium- oder Schmerztabletten. Alternativ helfen auch Hausmittel bei der Genesung. Daher haben wir Euch unsere persönlichen Geheimtipps gegen Muskelkater zusammengestellt, die allesamt erfolgreich getestet wurden.

Geheimtipps gegen Muskelkater

Sport Püschel in Aktion – Sommerfit Teil 2

Sommerfit Teil 2

Sport Püschel in Aktion geht in die nächste Runde und lässt Euch schwitzen. Nachdem der erste Teil der Reihe „Sommerfit mit Sport Püschel“ zahlreich positives Feedback von Euch erhalten hat, freuen wir uns umso mehr, Euch heute Teil 2 vorzustellen. Also los geht’s!

Übung 3

Sommerfit mit Sport Püschel_3

  1. Sucht ein Gymnastikband aus, welches einen hohen Dehnfaktor besitzt
  2. Steigt mit beiden Füßen in das Band und führt es auf Hüfthöhe
  3. Stellt die Füße etwas breiter, als schulterbreit auseinander und richtet die Fußspitzen nach Außen
  4. Führt das Gymnastikband unter Körperspannung und mit geradem Rücken langsam an Eurem Körper hoch
  5. Streckt die Arme über dem Kopf vom Körper weg, sodass Euer Körper nun einem X ähnelt
  6. Diese Position halten und danach langsam wieder in vorherige Position (s.3.) zurückführen; danach das Ganze wiederholen

Diese Kräftigungsübung stärkt die Muskulatur im gesamten Körper. Außerdem schult sie Eure Koordination. Wichtig ist, dass die einzelnen Schritte langsam und gleichmäßig ausgeführt werden. Dadurch kann ein optimales Trainingsergebnis erzielt werden. Je nach Fitnesslevel, haltet Ihr die jeweilige Position für 5 (Anfänger), 8 (Fortgeschrittene) oder 10 (Profi) Sekunden. Anschließend könnt Ihr das Band für eine Pause von 30 Sekunden an Euren Füßen ablegen, bevor der zweite und der dritte Satz begonnen werden.

Übung 4

Sommerfit mit Sport Püschel_4

  1. Benutzt das gleiche Gymnastikband, welches Ihr in Übung 3 benutzt habt.
  2. Steigt mit dem rechten Fuß in das Band und führt es auf Hüfthöhe
  3. Macht mit dem linken Bein, einen Ausfallschritt nach hinten
  4. Legt das Band um Eure Oberarme und verschränkt diese, wie auf dem Bild angezeigt, voreinander
  5. In der gleichen Bewegung hebt ihr die verschränkten Arme vom Körper, sodass sie parallel zum Boden verlaufen
  6. Sobald Ihr diese Position eingenommen habt, verlagert das Gewicht auf das rechte (vordere) Bein . Dadurch wird das linke (hintere) Bein automatisch gestreckt.
  7. Langsam das linke (hintere) Bein nach unten senken, sodass es fast den Boden berührt. Anschließend die Bewegung wiederholen.

Diese Übung dient der Stärkung des Gleichgewichtssinnes. Durch den Ausfallschritt steht der Körper durchgehend unter Spannung und die Muskeln müssen Höchstleistung erbringen, damit Ihr nicht umfallt. Daher dient die Übung zusätzlich dem Aufbau von Muskelkraft. Wie bei Übung 3 ist es wichtig, dass Ihr die Bewegung langsam ausführt. Eine Wiederholung über 5 (Anfänger), 8 (Fortgeschrittene) oder 10 (Profi) Bewegungsabläufe pro Bein ist ideal. Nach einer jeweiligen Pause von 30 Sekunden beginnt der zweite und dritte Satz.

Na schon Muskelkater?

Wir sind stolz auf Euch! Ihr habt erfolgreich Sommerfit Teil 2 abgeschlossen! Der Muskelkater von den Übungen 1 und 2 aus vorheriger Woche, sitzt bestimmt noch tief. Aber Kopf hoch: Wir haben die besten Mittel gegen Muskelkater zusammengetragen und lassen Euch an unserem Wissen teilhaben. Morgen lüften wir das Geheimnis.

Weiter geht’s

Sobald der Muskelkater überwunden ist, kann weiter trainiert werden. Also schön die Übungen aus Teil 1 und 2 wiederholen. Dann gibt es nächste Woche auch neue Übungen für Euch. Wir freuen uns schon!